Mithras: Ein persisch-römischer Mysterienkult

TitleMithras: Ein persisch-römischer Mysterienkult
Publication TypeBook
Year of Publication2005
AuthorsMerkelbach R
Number of Pages412
PublisherVMA
ISBN Number978-3928127615
KeywordsCommagene, Mithras
Abstract

Die Mithrasreligion war eine der Formen, in denen die kosmische Frömmigkeit der späten Antike ihren Ausdruck fand. Die sieben Planeten des geozentrischen Systems waren in eine feste Beziehung zu den sieben Weihegraden der Mysterien gesetzt. Die Heiligtümer der Mithrasanhänger waren als Höhlen konstruiert und entsprachen jener Höhle in Platons Staat, in welcher die Menschen als Gefangene angekettet sitzen; ihre Aufgabe ist es, ihre Ketten zu zerbrechen, sich 'umzuwenden' (conversio) und zum Licht aufzusteigen. Der Großteil der Anhänger waren kaiserliche Funktionäre und Soldaten an den Militärgrenzen des Römischen Reiches, am Rhein, an der Donau und am Hadrianswall in Britannien. Dort finden sich noch heute zahlreiche Spuren der alten Kultstätten.